Vaterunser Predigtreihe 2015

Vaterunser Predigtreihe 2015

Von Jesus beten lernen

Das Vaterunser ist mit Sicherheit das bekannteste Gebet der Christenheit. In unserer Kirche wird es in jedem Gottesdienst gebetet. Warum ist dieses Gebet so wichtig? Zunächst deshalb, weil es uns durch die Evangelien als Gebet unseres Herrn überliefert ist. Im Zusammenhang mit der Bergpredigt geht es Jesus darum, dass wir beim Beten nicht unnötig viele Worte machen, weil Gott als unser himmlischer Vater längst weiß, was wir benötigen. Trotzdem dürfen wir ihm vertrauensvoll das sagen, was uns auf dem Herzen liegt. Die kurzen Formulierungen im Vaterunser weisen hin auf eine deutlich größere Dimension. Diese erschließt sich aber kaum, wenn die Worte einfach nur gewohnheitsmäßig „heruntergebetet“ werden.

Angestoßen durch eine Plakatserie ist deshalb der Wunsch entstanden, eine Predigtreihe über das Vaterunser zu gestalten. Als wir dies weiter verfolgten stellten wir fest, dass diese Idee auch schon in anderen Gemeinden aufgegriffen worden ist und - siehe da: Auch die Gebetswoche der evangelischen Allianz hat 2015 das Vaterunser für die Gebetsabende thematisiert.

Als Verkündigende unseres Bezirkes (Pastor und Laienprediger) möchten wir zum Jahresanfang neun Sonntage nutzen für ein gemeinsames Nachdenken über die Inhalte des Vaterunsers. Es ist unser Wunsch, dass wir als Gemeinde ins Gespräch kommen über die Dinge, die Jesus für das Gebet wichtig waren. Wenn wir dabei Altgewohntes neu entdecken, werden wir auch bewusster gemeinsam beten können „Vater unser im Himmel, …“.

Es wäre schön, wenn wir bei dieser Gelegenheit unsere Erfahrungen mit dem Vaterunser teilen könnten. Wer möchte, kann diese auch auf einen Zettel schreiben und in den vorbereiteten Karton im Foyer werfen. Die Formulierung könnte beginnen mit „Mit dem Vaterunser verbinde ich …“ oder „Am Vaterunser gefällt mir besonders …“ Selbstverständlich geht das auch per E-Mail an vaterunser@emkfd.de

"Vaterunser im Alltag"-Gespräche

Wer sich über die jeweiligen Gottesdienste hinaus mit den einzelnen Bitten des Vaterunsers beschäftigen möchte, ist herzlich zu unseren "Vaterunser im Alltag"-Gesprächen eingeladen. An jeweils zwei Terminen in jeder Woche besteht die Möglichkeit zur weiteren Vertiefung und zum Gedankenaustausch. Zeit und Ort der Gespräche entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Kalender; weiter unten im Anhang finden Sie auch eine Liste der Termine zum Ausdrucken bzw. Herunterladen (PDF-Datei).

Wir freuen uns auf besondere Zeit!

Pastor Gerald Kappaun und das Team der Laienprediger (Günter Hammann, Erwin Leuthold, Wilfried Gleiß, Karl-Heinz Baum und Bertram Minor)

Foto Copyright © beatuerk
Öffnet das Internetangebot des Bethanien-Bethesda-Verbunds in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Bildungswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des Evangelisationswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Frauenwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Fachgruppe Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Kinderwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von Martha-Maria in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Evangelisch-methodistischen Kirche in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von radio-m in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Theologischen Hochschule Reutlingen in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Emk-Weltmission in einem neuen  Fenster. Öffnet das Internetangebot der EmK-Jugend in einem neuen Fenster.
Copyright © EmK Friedrichsdorf, Wilhelmstr. 28, 61381 Friedrichsdorf | 06172-74033 | friedrichsdorf@emk.de | Konto: IBAN: DE59512500000020092432 BIC: HELADEF1TSK