Aufwindgottesdienst im Juli

Aufwindgottesdienst im Juli

„Ich bin der wahre Weinstock“

Kurz nach dem letzten Abendmahl und vor Gethsemane spricht Jesus mit seinen Jüngern davon, dass er der wahre Weinstock sei. Mit diesem Bild will er seinen Freunden Mut machen, bei ihm zu bleiben, auch wenn es in der nächsten Zeit sehr schwierig für sie werden würde.

Nahe bei Jesus zu bleiben, ihn zu lieben und zu tun, was er will, führt zu einem pulsierenden, fruchtbaren Leben. Dazu gehört auch, dass man korrigiert und von Zeit zu Zeit „beschnitten“ wird. Das ist Gottes Art, dafür zu sorgen, dass sowohl wir selbst, als auch sein Reich wachsen und Frucht bringen können.

Die Bedeutung dieses letzten „Ich bin Wortes“ liegt auf Fruchtbarkeit, Wachstum und Nähe. Es tut gut, sich vor Augen zu halten, dass Leben Wachstum bedeutet. Als Christen einen Lebensstil zu führen, der von Liebe, Freude, Friede, Geduld und Nachhaltigkeit geprägt ist.

Der Weinstock ist auch ein Bild, das im hellenistischen Raum sehr beliebt war. Dionysos ist der Gott des Weines und der Ekstase. Wein ist das Blut des Dionysos. Ohne Ekstase verkümmert der Mensch, da bleibt er in seiner „Ego-Schachtel“ stecken.

Doch entscheidend ist, Menschen dabei zu helfen, die wahre Ekstase zu finden, das heißt, Wege anzubieten, auf denen jemand für den Moment die gewöhnlichen Grenzen und Strukturen verlassen kann. Der Evangelist Johannes zeigt uns in dem Bild vom Weinstock den christlichen Weg der Ekstase, der über uns hinausführt.

Durch die Vereinigung mit Christus sprengen wir die engen Grenzen des Ich und kommen in Berührung mit der „unbegrenzten Kreativität der inneren Mitte“. Jesus sagt nun: All das, was ihr erträumt, das bin ich in Wirklichkeit. Mit mir werden eure Träume wahr.

Wenn ihr in mir bleibt, dann bringt ihr wirklich Frucht, dann wird euer Leben sinnvoll und fruchtbar. Das ist die wichtigste Botschaft und Aufgabe für uns heute, dass wir in Jesus bleiben.

Wer mitwirken möchte, den Gottesdienst vorzubereiten, ist herzlich eingeladen. Ein Vorbereitungstreffen findet am 15. Juni statt. Bitte eine kurze Info an Bertram Minor.

Karl-Heinz Baum


 

Ursprünglich geplante Aufwindgottesdienst in 2020 / 2021 :

Foto: Paul Henri @ pixabay

 


Und hier noch Impressionen von unserem „Aufwind“-Gottesdienst am 20.9.2020 :

AUFWIND - Gottesdienst - Impressionen

„Ich bin die Tür.“

„Ui, was ist denn hier los? Hier sitzen ja lauter Leute. Und zwischen ihnen sind große Abstände. Der da hinten sieht ja noch ein bisschen verschlafen aus. Aber die anderen wirken irgendwie neugierig. Kann man hier was erleben?“

Mit diesen Worten eines Kindes, das durch eine Tür in die Kirche späht, begann der Gottesdienst am 20. September. Jesus lädt uns ein, eröffnet neue Räume - was bedeutet das für mich, für uns?

Bilder und Exponate aus der vergangenen Überraschungskirche erinnerten uns daran, dass wir in jeder Umgebung und Situation auf Gott vertrauen können. Doch nicht alle können daran teilhaben - gerade unter den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Einige ihrer Stimmen und Gesichter wurden uns in Videos von Uwe Boldt präsent.

„Love is an open door“, erinnerten die beiden Puppen Rudi und Frieda. Und sie erzählten davon, was das Tür-Wort Jesu für die Schafe bedeutet: Zuflucht in der Nacht und saftig grüne Weiden für den Tag. Mit den Mitarbeiterinnen des Kindergottesdienstes konnten die Kinder das bastelnd während einer Kurzpredigt gestalten. Und abschließend nahm Ernst Breuninger betend nochmal die Eingangsfrage auf: Was verändert sich konkret in meinem Leben, wenn ich mich von Jesus einladen lasse, ihm vertraue, durch ihn neue Perspektiven kennenlerne?

Die „Ich bin“-Worte Jesu sind Einladungen zum Vertrauen. Das wird sicher auch ein Aspekt für den kommenden AUFWIND-Gottesdienst zum „Licht der Welt“ sein, den wir am 15. November feiern wollen. Auch dieser Gottesdienst wird wieder durch ein Team vorbereitet (Koordination: Hildegard Bauer). Wer ihn mitgestalten will, ist herzlich zu einem ersten Treffen am Montag, dem 19.10., 19.30 Uhr eingeladen!

BM

Fotos: EmK Friedriedchsdorf (shz)  / Paul Henri @ pixabay

Öffnet das Internetangebot des Bethanien-Bethesda-Verbunds in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Bildungswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des Evangelisationswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Frauenwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Fachgruppe Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Kinderwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von Martha-Maria in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Evangelisch-methodistischen Kirche in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von radio-m in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Theologischen Hochschule Reutlingen in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Emk-Weltmission in einem neuen  Fenster. Öffnet das Internetangebot der EmK-Jugend in einem neuen Fenster.

Copyright © EmK Friedrichsdorf, Wilhelmstr. 28, 61381 Friedrichsdorf | 06172-74033 | friedrichsdorf@emk.de | Konto: IBAN: DE59512500000020092432 BIC: HELADEF1TSK